Info zum
Rezeptwettbewerb
Jedes Jahr veranstalten wir für unsere Leser einen großen Rezeptwettbewerb, bei dem es neben Ruhm und Ehre tolle Preise zu gewinnen gibt. Zudem werden die 10 besten Rezepte veröffentlicht - die Plätze 1 bis 6 in unserem Kochmagazin, die Plätze 7 bis 10 hier auf unserer Homepage.

Die Sieger-Rezepte der Plätze 7 bis 10
aus unserem Rezeptwettbewerb 2016
zum Thema "Das Beste mit Tomaten"

Tomaten-Ziegenkäse-Crumble mit grünem Salat Tomaten-Ziegenkäse-Crumble mit grünem Salat

7. Platz

Tomaten-Ziegenkäse-Crumble mit grünem Salat
von Maria A. Bianchi aus Mainz
Zutaten für 4 Portionen
1,2 kg Tomaten120 g Zwiebeln2 EL Olivenöl2 EL Tomatenmark½ TL Zucker10 Stiele Minze60 g Parmesanam StückCrumble: 80 g weiche Butter140 g Dinkelmehl Type 6302 EL SemmelbröselSalz200 g Ziegenkäserolleschwarzer PfefferSalat: 2 TL mittelscharferSenf1 EL flüssiger Honig, z.-B. Akazienhonig5 EL Rapsöl2 ½ EL-Himbeeressig (alternativ: Weißweinessig)1 Kopf grüner Salat, z. B. Romanasalat
Zubereitungszeit
ca. 40 Minuten + 30 Minuten Backzeit + 5 Minuten Wartezeit
Nährwerte
Pro Portion ca. 392 kcal, 1640 kJ, 5 g EW, 29 g KH, 29 g F, 2,5 BE
Zubereitung
Für das Crumble Tomaten waschen. Hälfte kreuzweise einschneiden und ca. 1 Minute mit kochendem Wasser überbrühen. Häuten, halbieren, Stielansätze entfernen und 1-cm groß würfeln. Restliche Tomaten halbieren, Stielansätze entfernen und ebenfalls 1-cm groß würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Olivenöl in mittelgroßem Topf erhitzen und Zwiebeln darin ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Tomatenmark zugeben und 2 Minuten mitbraten. Gehäutete Tomatenwürfel und Zucker zugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 15-Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
2.
Inzwischen Minze kalt abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Parmesan fein reiben. Butter 1 cm groß würfeln, mit Parmesan, Mehl, Semmelbrösel und 1 Prise Salz verkneten, bis krümeliger Teig entsteht. Ziegenkäserolle in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
3.
Backofen auf 200 °C vorheizen. Tomatensoße mit frischen Tomatenwürfeln mischen, Minze zufügen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten in Auflaufform geben und Ziegenkäsescheiben gleichmäßig darauf verteilen. Teigbrösel darüber streuen. Ca. 30-Minuten backen, bis Brösel goldbraun sind. Herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen.
4.
Inzwischen für den Salat Senf und Honig in Schüssel vermischen. Mit Öl und Essig cremig rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat verlesen, waschen, abtropfen lassen, mundgerecht zerpflücken und mit Dressing mischen. Salat auf Schüsseln verteilen und zusammen mit Tomaten-Ziegenkäse-Crumble servieren.
Tomaten-Wassermelonen-Granita Tomaten-Wassermelonen-Granita

8. Platz

Tomaten-Wassermelonen-Granita
von Lena Plattmann aus Salzkotten
Zutaten für 4 Portionen
100 g Zucker300 g vollreife Tomaten300 g Wassermelone1 EL Zitronensaft½ Bund Minze (alternativ: Zitronenmelisse)Auf Wunsch:4 Melonenstücke4 Stiele Minze
Zubereitungszeit
ca. 20 Minuten + 6 Stunden Kühlzeit
Nährwerte
Pro Portion ca. 144 kcal, 605 kJ, 1 g EW, 33 g KH, 0,1 g F, 3 BE
Zubereitung
100 ml Wasser erwärmen und Zucker darin auflösen. Tomaten waschen, kreuzweise einschneiden und ca. 1 Minute mit heißem Wasser überbrühen. Häuten, halbieren, Stielansätze entfernen, entkernen und grob würfeln. Melone achteln, Fruchtfleisch von Schale schneiden, entkernen und grob würfeln.
2.
Zuckerwasser, Tomaten und Melone fein pürieren. Minze kalt abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Minze und Zitronensaft zur Mischung geben. In einer Schüssel ca. 4-5 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen, dabei alle 45 Minuten mit Esslöffel umrühren, bis Granita die Konsistenz von zerstoßenen Eiswürfeln hat. Auf Wunsch mit Melone und Minze garniert servieren.
Sonniges Tomaten-Sandwich Sonniges Tomaten-Sandwich

9. Platz

Sonniges Tomaten-Sandwich
von Annette Türi aus Baltmannsweiler
Zutaten für 4 Portionen
60 g rote Zwiebeln1 Knoblauchzehe500 g Tomaten250 g Auberginen4 EL Olivenöl1 Bund gemischteitalienische Kräuter (z. B. Thymian, Oregano und Rosmarin)70 g getrocknete Tomaten in Öl200 g FetaSalzschwarzer Pfeffer80 g Rucola50 g Parmesan am Stück4 große Ciabattabrötchen
Zubereitungszeit
ca. 30 Minuten
Nährwerte
Pro Portion ca. 392 kcal, 1640 kJ, 5 g EW, 29 g KH, 29 g F, 3 BE
Zubereitung
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, halbieren, Stielansätze entfernen und 1 cm groß würfeln. Auberginen waschen und 1 cm groß würfeln. Öl in großer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 3 Minuten anschwitzen. Tomaten und Auberginen zugeben und ca. 7-10 Minuten bei großer Hitze anbraten. Kräuter kalt abbrausen, trocken schütteln, Blättchen und Nadeln abzupfen und fein hacken. Pfanne vom Herd nehmen und Kräuter untermischen.
2.
Getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden. Feta mit Gabel grob zerkrü- meln und beides in Pfanne zugeben und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Parmesan grob hobeln. Brötchen aufschneiden mit Rucola und Tomaten-Auberginen-Masse füllen. Mit Parmesan bestreut servieren.
Pasta mit Ofen-Ratatouille und Portwein-Zwiebeln Pasta mit Ofen-Ratatouille und Portwein-Zwiebeln

10. Platz

Pasta mit Ofen-Ratatouille und Portwein-Zwiebeln
von Regina Roßbach aus Mainz
Zutaten für 4 Portionen
Ratatouille: 300 g Zucchini300 g Auberginen600 g Tomaten3 EL OlivenölSalzschwarzer PfefferTomatensoße: 2 Knoblauchzehen80 g Zwiebeln2 EL Olivenölje 4 Zweige Oregano und Thymian1 Dose stückige Tomaten à 400-gPortwein-Zwiebeln: je 200 g rote und weiße Zwiebeln2 EL Olivenöl1 TL Rohrohrzucker50 ml Portwein (alternativ: trockener Rotwein)Auf Wunsch:4 Stiele Basilikum für die GarniturAußerdem:400 g Bandnudeln
Zubereitungszeit
ca. 1 Stunde + 15-20 Minuten Backzeit
Nährwerte
Pro Portion ca. 392 kcal, 1640 kJ, 5 g EW, 29 g KH, 29 g F, 2,5 BE
Zubereitung
Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Zucchini, Auberginen und Tomaten waschen, putzen und alles in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Gemüse leicht überlappend auf tiefes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln sowie Salz und Pfeffer würzen. 30 Minuten backen.
2.
Inzwischen Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln. Olivenöl in kleinem Topf erhitzen, beides darin bei mittlerer Hitze ca. 3-4 Minuten anschwitzen. Oregano und Thymian kalt abbrausen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und zusammen mit Dosentomaten zugeben. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen, einmal aufkochen und im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze bis zur weiteren Verwendung köcheln lassen.
3.
Inzwischen für die Portwein-Zwiebeln Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Öl in großer Pfanne erhitzen und Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten anschwitzen und leicht bräunen. Mit Zucker bestreuen und kurz unter Rühren karamellisieren lassen. Mit Portwein ablöschen und bei kleiner Hitze ca. 5-7 Minuten komplett einkochen lassen.
4.
Nach 30 Minuten Backofen auf Grillfunktion umstellen und Tomatensoße über Gemüse verteilen. Weitere 15-20 Minuten backen. Inzwischen Bandnudeln nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser al dente garen. Pasta mit Ofen-Ratatouille, Tomatensoße und Portwein-Zwiebeln garnieren und auf Wunsch mit Basilikum bestreut servieren.
WEITERE SIEGER-REZEPTE
Suchen Sie nach einem bestimmten Rezept?
Dann nutzen sie doch unseren Rezeptfinder
... und finden Sie die Ausgabe zu Ihrem Wunschrezept!
Dieser Service ist für unsere Leser gedacht, die gerne wissen möchten, in welcher ihrer Ausgaben sie das gesuchte Rezept finden. Oder Sie lassen sich alle Rezepte inkl. entsprechender Ausgabe auflisten, die bestimmte Zutaten enthalten oder Kriterien erfüllen (z.B. Kartoffeln oder vegan). Einfach Suchbegriff eingeben und suchen lassen.
VERSANDKOSTENFREI
Alle Abos sind
versandkostenfrei
LESERSERVICE
TEL: 06126 / 22 693-20
(Mo-Fr 8-15 Uhr)
BEQUEM BEZAHLEN
per Soforüberweisung, Paypal,
Rechnung ...
SICHER EINKAUFEN
100% SSL verschlüsselt