Die Sieger-Rezepte der Plätze 7 bis 10
aus unserem 2015 Rezeptwettbewerb
zum Thema

Sommergemüse-Paella Sommergemüse-Paella

7. Platz

Sommergemüse-Paella
von Florian Utsch aus Mainz
Zutaten für 4 Portionen
200 g BuschbohnenSalz150 g rote Zwiebeln1 rote Chilischote300 g Zucchini250 g Auberginenje 250 g rote und gelbe Paprika3 Knoblauchzehen1 Glas Artischockenherzen à 120 g Abtropfgewicht3 EL Olivenöl250 g parboiled Reis750 ml Gemüsebrühe0,1-g Safranfäden100 g TK-Erbsen2-3-EL Zitronensaft1 TL Paprikapulver edelsüßschwarzer Pfeffer1 Bio-ZitroneAußerdem:sehr große Pfanne oder Wok
Zubereitungszeit
ca. 1 Stunde
Nährwerte
Pro Portion ca. 447 kcal, 1870 kJ, 12 g EW, 67 g KH, 14 g F, 6 BE
  • glutenfrei
  • lactosefrei
  • vegan
Zubereitung
Bohnen waschen, putzen und halbieren. In kochendem Salzwasser 10 Minuten blanchieren, abgießen und gut abtropfen lassen. Inzwischen Zwiebeln schälen und klein würfeln. Chilischote waschen, putzen, längs halbieren und ebenfalls klein würfeln. Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und Hälften in 0,5 cm dicke Stücke schneiden. Auberginen waschen, putzen und 1 cm groß würfeln. Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen und Hälften in 0,5 cm breite Streifen schneiden. Knoblauch schälen und klein würfeln. Artischockenherzen abtropfen lassen und achteln.
2.
Olivenöl in sehr großer Pfanne oder Wok erhitzen und Zwiebeln, Chili, Zucchini, Auberginen und Paprika 5 Minuten darin anbraten. Knoblauch und Reis zufügen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Safranfäden zugeben und alles unter häufigem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen, bis Reis gar ist und Flüssigkeit aufgesogen hat. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Bohnen, Erbsen und Artischocken zufügen.
3.
Paella mit Zitronensaft verfeinern, Paprikapulver unterrühren und pikant mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paella in Teller portionieren und mit Zitronenscheiben garniert servieren.
Italienische Crespelle mit mediterraner Gemüse-Füllung Italienische Crespelle mit mediterraner Gemüse-Füllung

8. Platz

Italienische Crespelle mit mediterraner Gemüse-Füllung
von Carmen Mans aus Attendorn
Zutaten für 4 Portionen
Crespelle-Teig: 150 g Dinkelmehl Type 6301 EiSalz1 EL Bratöl250 ml SprudelwasserFüllung: 1 Knoblauchzehe250 g Quarkschwarzer Pfeffer200 g Tomaten100 g Zwiebelnje 150 g rote, grüne und gelbe Paprika150 g Champignons125 g Mozzarella100 g Rucola1 EL BratölAuf Wunsch:Basilikum für die GarniturAußerdem:2 EL Bratöl zum Ausbacken
Zubereitungszeit
ca. 45 Minuten
Nährwerte
Pro Portion ca. 463 kcal, 1940 kJ, 23 g EW, 35 g KH, 26 g F, 3 BE
Zubereitung
Für die Crespelle Mehl, Ei, 1 Prise Salz und Öl mit Quirlen des Handrührers verrühren. Nach und nach Sprudelwasser unterrühren, bis glatter Teig entsteht. Ca. 15 Minuten ruhen lassen. Inzwischen für die Füllung Knoblauch schälen und fein würfeln. Quark in Schüssel glattrühren, Knoblauch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.
2.
Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und 0,5 cm groß würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen und 0,5 cm groß würfeln. Pilze putzen, mit feuchtem Tuch säubern, ggf. trockene Stielenden abschneiden und in feine Scheiben schneiden. Mozzarella 0,5 cm groß würfeln. Rucola verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Öl in Pfanne erhitzen und Pilze darin ca. 5 Minuten goldbraun anbraten. Zwiebeln und Paprika zugeben und 6 Minuten mitbraten. Tomaten zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf ausgeschalteter Herdplatte ziehen lassen.
3.
Inzwischen für Crespelle Backofen auf 100 °C vorheizen. Öl portionsweise in großer Pfanne erhitzen. Nacheinander je ¼ des Teigs von beiden Seiten zu dünnen Crespelle ausbacken und im Backofen warm halten. Fertige Crespelle auf Teller legen, je 1 Hälfte mit Quark bestreichen, Pfannengemüse, Käse und Rucola darauf geben, Crespelle zuklappen und auf Wunsch mit Basilikum garniert servieren.
  • Küchen-Tipp
    Auch mit anderen Gemüsefüllungen ein Genuss!
Risotto mit Radicchio und gerösteten Pinienkernen Risotto mit Radicchio und gerösteten Pinienkernen

9. Platz

Risotto mit Radicchio und gerösteten Pinienkernen
von Isabel Weisbrod aus Schriesheim
Zutaten für 4 Portionen
400 g Radicchio1,2 l Gemüsebrühe100 g Zwiebeln3 EL Olivenöl300 g Risottoreis, z. B. Arborio100 ml trockener Weißwein60 g Pinienkerne60 g Parmesan am Stück40 g ButterSalzschwarzer Pfeffer2-3 EL Zitronensaft1 ½ EL flüssiger Honig Auf Wunsch:Oreganoblättchen für die Garnitur
Zubereitungszeit
ca. 40 Minuten
Nährwerte
Pro Portion ca. 665 kcal, 2780 kJ, 17 g EW, 66 g KH, 35 g F, 6 BE
  • glutenfrei
Zubereitung
Radicchio putzen, waschen, vierteln, Strunk entfernen und Viertel quer in 0,5-1 cm breite Streifen schneiden. Gemüsebrühe aufkochen und warm halten. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl in großem Topf erhitzen und Zwiebeln darin ca. 2 Minuten anschwitzen. Reis zugeben und unter Rühren ca. 1 Minute mit anschwitzen. Mit Wein ablöschen und unter Rühren einkochen lassen. Reis knapp mit Gemüsebrühe bedecken und bei kleiner Hitze kochen, bis Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen ist. Ab und zu umrühren. Vorgang so oft wiederholen, bis Brühe aufgebraucht und Reis gar ist. Radicchio mit letztem Schwung Brühe zum Reis geben und mitgaren.
2.
Inzwischen Pinienkerne in Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und zur Seite stellen. Parmesan fein reiben. Parmesan mit Butter unters Risotto mischen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Honig abschmecken. Risotto auf ausgeschalteter Herdplatte im geschlossenem Topf ca. 5 Minuten ruhen lassen. Auf Teller verteile
  • Küchen-Tipp
    Ohne Milch und Ei: Ersetzen Sie den Parmesan durch helles Mandelmus, die Butter durch Margarine und den Honig durch Agavendicksaft.
Tomatentarte aus der Provence Tomatentarte aus der Provence

10. Platz

Tomatentarte aus der Provence
von Steffi Herrmann aus Bottrop
Zutaten für 4 Portionen
1 große Platte Blätterteig aus dem Kühlregal à 275 g400 g Romatomaten2 TL Dijon-Senf1 ½ EL flüssiger HonigSalzschwarzer Pfeffer2 EL Semmelbrösel1 EL getrocknete Kräuterder Provence2 EL Olivenölgrobes MeersalzAuf Wunsch:Thymian- und Oreganoblättchen für die GarniturAußerdem:Backpapier
Zubereitungszeit
ca. 15 Minuten + 25 Minuten Backzeit
Nährwerte
Pro Portion ca. 392 kcal, 1640 kJ, 5 g EW, 29 g KH, 29 g F, 2,5 BE
Zubereitung
Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten. Inzwischen Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Senf und Honig mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gleichmäßig auf Blätterteig streichen und Semmelbrösel darüber streuen. Blätterteig mit Tomatenscheiben belegen, Kräuter darauf verteilen, mit Öl beträufeln und im Backofen auf unterster Schiene ca. 20-25 Minuten backen. Tomatentarte mit Meersalz bestreuen und auf Wunsch mit Thymian- und Oreganoblättchen garniert servieren.
  • Küchen-Tipp
    Ohne Milch und Ei: Verwenden Sie veganen Blätterteig, z. B. von Moin, und ersetzen Sie den Honig durch Ahornsirup oder Agavendicksaft.
WEITERE SIEGER-REZEPTE
LESERSERVICE: REZEPTFINDER
FINDEN SIE DIE AUSGABEN ZU EINEM GESUCHTEN REZEPT!
Schnell und einfach bestimmte Rezepte finden

Falls sie wissen möchten, in welcher Ihrer Ausgaben sich ein gesuchtes Rezept befindet, hilft diese Rezeptsuche schnell weiter. Geben Sie einfach den Rezeptnamen ein und schon wird die entsprechende Ausgabe gefunden.


Auch bei der Suche nach Rezepten mit bestimmten Zutaten oder Eigenschaften hilft dieser Service weiter. Tragen Sie Ihre Suchbegriffe ein (ggf. mit Komma trennen) und Sie erhalten auf Knopfdruck alle passenden Rezepte mit Ausgabe und Seitenzahl aufgelistet (Beispiel: Zucchini, mediterran).


Noch komfortabler geht es übrigens mit unserer „Erweiterten Suche“.

VERSANDKOSTENFREI
Alle Abos sind
versandkostenfrei
LESERSERVICE
TEL: 06126 / 22 693-20
(Mo-Fr 8-15 Uhr)
BEQUEM BEZAHLEN
per Soforüberweisung, Paypal,
Rechnung ...
SICHER EINKAUFEN
100% SSL verschlüsselt