Gefüllte Bulgurbällchen mit Tomatensoße und Zucchini vom Blech

Rezept für Donnerstag, 07. September 2017

Gefüllte Bulgurbällchen mit Tomatensoße und Zucchini vom Blech

Dieses Gericht lässt die Herzen eurer Gäste höher schlagen, denn die Bulgurbällchen sind optisch und geschmacklich ein Gedicht. Sie passen wunderbar in die Sommerzeit und leben von vielen saisonalen Zutaten.

vorschau

Tomaten und Zucchini gehören im Sommer zu den Hauptzutaten und auch dieses Gericht schmeckt unglaublich mediterran.

Gefüllte Bulgurbällchen mit Tomatensoße und Zucchini vom Blech
raffiniert

Für 4 Personen

Bällchen: 350 g Bulgur  100 g Polenta  2 Eier  70 g Tomatenmark  1 EL Weizenmehl Type 405  1 EL Semmelbrösel  ¼ TL gemahlener Kreuzkümmel  4 EL Olivenöl Füllung: 150 g Feta  ½ Bund Koriander  ½ Bund Schnittlauch  20 g Walnusshälften  1 Knoblauchzehe  10 g Rosinen Tomatensoße: 40 g rote Zwiebeln  120 g rote Paprika  1 EL Olivenöl 50 ml trockener Rotwein  500 g passierte Tomaten  Salz  schwarzer Pfeffer  Außerdem: 650 g Zucchini  Backpapier  1 EL Olivenöl

 

  1. Für die Bällchen Bulgur und Polenta in Schüssel mischen. Mit 750 ml kochendem Wasser übergießen. 30 Minuten quellen lassen, dabei ab und zu umrühren. Ggf. noch so viel Wasser zufügen, bis die Masse feucht und knetfähig ist. Masse abkühlen lassen.
  2. Inzwischen für die Füllung Feta in Schüssel mit Gabel fein zerbröseln. Kräuter kalt abbrausen, trocken schütteln, Korianderblättchen abzupfen und fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Walnüsse fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Alles mit Rosinen unter Feta mischen.
  3. Für die Tomatensoße Zwiebeln schälen und fein würfeln. Paprika waschen, putzen, halbieren, Kerne entfernen und 1 cm groß würfeln. Olivenöl in Topf erhitzen und Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten darin anschwitzen. Paprika zugeben und weitere 5 Minuten anbraten. Mit Rotwein und Tomaten ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf köcheln lassen, bis Rest fertig ist.
  4. Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Zucchini waschen, putzen und längs in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dicht nebeneinander auf mit Backpapier belegtes Blech legen, sie dürfen dabei auch überlappen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln und 15 Minuten backen.
  5. Inzwischen weiter für die Bällchen Eier, Tomatenmark, Mehl, Semmelbrösel, Kreuzkümmel und Salz mit den Händen unter Bulgur-Polenta-Mischung kneten. Je 1 gehäuften EL Bulgurmasse flach in angefeuchtete Handfläche pressen und 1 TL Feta-Füllung in die Mitte pressen, dann möglichst fest zusammendrücken und ca. 16 Bällchen formen. Öl wenn möglich in zwei großen Pfannen erhitzen und Bällchen vorsichtig von allen Seiten goldgelb anbraten.
  6. Zucchini auf Teller legen, Tomatensoße darauf verteilen, Bulgurbällchen dazu anrichten und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Pro Portion: ca. 772 kcal, 3230 kJ, 24 g EW, 83 g KH, 37 g F, 7 BE

 

 

 

 


Rezept ausdrucken

zurück zum Blog

Foto: Rogge & Jankovic Fotografen, Köln

Beitrag veröffentlicht am 5. September 2017 von Lena Merz.

1 Kommentar zum Beitrag: "Gefüllte Bulgurbällchen mit Tomatensoße und Zucchini vom Blech"

  1. Pingback: Rote-Bohnen-Burger mit Chili-Ananas und Salat | Blog Köstlich Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sicherheitsabfrage *