Mangold-Spinat-Rucola-Lasagne

Rezept für Donnerstag, 10. April 2014:
Mangold-Spinat-Rucola-Lasagne

Habt Ihr mal wieder Lust auf eine unwiderstehlich leckere Lasagne? Dann solltet Ihr unbedingt unsere Mangold-Spinat-Rucola-Lasagne probieren. Das Besondere: Hier vermisst man weder Béchamelsoße noch Käse! 🙂

Genuss ganz ohne Milch und Ei: Für die besondere Note in dieser Lasagne sorgen viel grünes Gemüse sowie viele Cashewkerne und getrocknete Kirschen.


Mangold-Spinat-Rucola-Lasagne

gelingt leicht

Für 4 Portionen
Tomatensoße: 80 g rote Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 2 EL Olivenöl 2 Dosen stückige Tomaten (à 400 g) Salz schwarzer Pfeffer 1 Prise Zucker 1 TL getr. Basilikum ½ TL Chilipulver Füllung: 400 g Mangold 350 g frischer Spinat 250 g Rucola 150 g Cashewkerne 80 g rote Zwiebeln 2 EL Olivenöl 4 EL getrocknete Kirschen (alternativ: Rosinen) 200 g Sojasahne 1 Msp. Muskat ca. 9 Lasagneblätter

1. Für die Soße Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Öl in Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 3 Minuten anschwitzen. Tomaten und 100 ml kochendes Wasser zugeben. Ca. 15 Minuten im offenen Topf einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Basilikum und Chili würzig abschmecken.

2. Für die Füllung Mangold, Spinat und Rucola waschen, putzen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Mangoldstiele ca. 3 Minuten blanchieren. Übriges Gemüse zugeben und weitere 2 Minuten blanchieren. In Sieb abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und gut ausdrücken.

3. Cashewkerne grob hacken, in Pfanne ohne Fett anrösten. 3-4 EL Cashewkerne beiseite legen. Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Zwiebeln schälen, fein hacken und im heißen Öl 2 Minuten anschwitzen. Gemüse untermischen. Cashewkerne, Kirschen und Sojasahne zugeben und würzig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4. Auflaufform mit ca. 5 EL Tomatensoße bestreichen. 3 Lasagneblätter darauf legen. Hälfte der Füllung darauf verteilen und mit 3 Lasagneblättern abdecken. Hälfte der übrigen Tomatensoße darauf gießen, übrige Füllung darauf verteilen und restliche Lasagneblätter darauf legen. Mit übriger Tomatensoße bestreichen, mit Cashewkernen bestreuen und ca. 30 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde + 30 Minuten Backzeit
Pro Portion: ca. 734 kcal, 3070 kJ, 24 g EW, 67 g KH, 40 g F, 5,6 BE

Auch lecker
Auf Wunsch könnt Ihr die Lasagne auch komplett nur mit Mangold oder Spinat zubereiten!

Rezept ausdrucken
zurück zum Blog


Foto: Rogge & Jankovic Fotografen, Düsseldorf

 

Beitrag veröffentlicht am 8. April 2014 von Anna Plumbaum.

4 Kommentare zum Beitrag: "Mangold-Spinat-Rucola-Lasagne"

  1. Pingback: Mangold-Spinat-Rucola-Lasagne | Blog Köstlich Vegetarisch | lucullust

  2. Sehr, sehr lecker! Die Lasagne haben wir bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht :). Toll, dass ihr auch vegane Alternativen zeigt bzw. viele Rezepte vegan sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sicherheitsabfrage *